Wilfried Breuer  erblickte am 03. September 1944 in Wilhelmshaven das Licht der Welt. Nach dem Einsatz seines Vaters bei der Marine zog die junge Familie 1945 in das Eigentum der Groeltern nach Leverkusen in das Geburtshaus des Vaters.

 Mit 5 Jahren hatte Wilfried die Faszination der Eisenbahn erkannt. Die Gter und Personenbefrderung  lernte der junge Eisenbahner zuerst im Spiel und nach seiner Schulausbildung  in der Praxis. Bei der heutigen deutschen Bahn AG ist er seit  47 Jahren ttig. Er bildete sich stndig durch Studium und praxisbezogene Spezialausbildung zum fachlich versierten techn. Sachverstndiger im Bereich Controlling/Einkauf, hoch. In einer Holding fr Einkauf und Bauleistung ist er heute in verantwortlicher Position.

 Im Jahre 1993 zog er nach Brauweiler. In diesem neuen Umfeld entdeckte er die herzliche Verbundenheit mit den Brauweiler Brgern. Hier fand er seine jetzige Frau Hannelore. Eine Gelegenheit bot sich ihm bei der Grndung einer kleinen Karnevalsgesellschaft Abteiwache. Hier trat der neu gebackene Karnevalist als Grndungsmitglied tatkrftig in Erscheinung.

 Bahn, Sport, Kultur und Karneval sind seine Einsatzfelder. Im Jahre 1997/1998 war er Bauer im Brauweiler Dreigestirn, gesamtverantwortlich war die KG. Abteiwache. Bei der  Konkurrenz, den Brauweiler Karnevalsfreunden, fiel er durch sein erfolgreiches Wirken auf. Heute ist Wilfried Breuer im Vorstand der BKF und zeichnet sich unter anderem als Literat fr die Gestaltung der Sitzungsprogramme verantwortlich. Nach der letzen Session brach erneut der Bazillus Karnevalitis bei ihm aus. Auf Grund der guten  Kontakte mit den Brauweiler Brgern und den unvergessenen Erlebnissen als Bauer, tritt er erneut, jetzt als erfahrener  Bauer, wieder im Brauweiler Dreigestirn 2004/05 an.

Das Motto des Dreigestirns wird von ihm vorgelebt und verwirklicht.

 Janz deef im Htze  sin mer all  Brauwiler Fetze!

Zurck zum Dreigestirn 2004 / 2005